Förderprogramm: 

Mobilität & Logistik.NRW

Projektlaufzeit: 

bis zu drei Jahre

Förderquoten:

bis zu 80%

Projektart:

Einzel- & Kooperationsvorhaben

Für:

Unternehmen, Hochschulen, Forschungs- & kulturelle Einrichtungen

Wie:

2-stufiges Bewerbungsverfahren

Nächste Einreichung:

voraussichtlich November 2017

Innovation im Leitmarkt Mobilität und Logistik in NRW

Jetzt öffentliche Zuschüsse beantragen

Da sich Nordrhein-Westfalen insbesondere durch seine erfolgreiche Logistikbranche und die hier ansässige Automobilindustrie sowie durch die außerordentliche Infrastruktur auszeichnet, unterstützt der Leitmarktwettbewerb Mobilität & Logistik.NRW Unternehmen und Forschungseinrichtungen bei der Entwicklung neuer Innovationen in den Bereichen Mobilität und Logistik. In diesen Bereichen sollen Lösungen für aktuelle, aber auch zukünftige Herausforderungen gefunden werden, um die internationalen Wettbewerbsvorteile des Standortes zu sichern und auszubauen. Ein besonderer Fokus bei der Förderung liegt auch auf der digitalen Transformation, da hier besonders gute Aussichten für die beiden Branchen gesehen werden.

Innovative / Integrierte Mobilitätskonzepte / Logistikleistungen – (technische) Grundlagen für Geschäftsmodelle

In diesem Themenbereich sollen die (technischen) Grundlagen für Geschäftsmodelle im urbanen Güter- und Personenverkehr sowie Ideen der Gründen Logistik und der nachhaltigen Mobilität erforscht werden.

  • Urbaner Güter- und Personenverkehr:  Schwerpunkt ist hierbei die Entwicklung modularer integrierter Mobilitätskonzepte, die Nordrhein-Westfalen zum best-practice Anwendungsgebiet für derartige Innovationen machen sollen
  • Günde Logistik: Hier gilt es Maßnahmen zu erforschen, die zur Reduzierung transportbedingter und stationärer Umweltbelastungen beitragen
  • Nachhaltige Mobilität: Der Begriff der nachhaltigen Mobilität ist unter diesem Schwerpunkt als grundlegender Baustein für die grüne Logistik zu verstehen, er kann aber auch weitere Bereiche im Leitmarkt Mobilität und Logistik berühren.

Technologische Innovationen, insbesondere im Hinblick auf die Digitalisierung von Mobilität und Logistik

Neben der Entwicklung integrierter Mobilitätskonzepte und der Durchsetzung von Ideen der Grünen Logistik können auch technologische Innovationen der digitalen Transformation eine wichtige Rolle bei der Umsetzung der nordrhein-westfälischen Innovationsstrategie im Bereich Mobilität und Logistik spielen. Insbesondere werden hier auch Aspekte der digitalen Kommunikation (M2M, M2x etc.) als Förderziel hervorgehoben.

  • Effiziente / Neue Antriebssysteme / -technologien / Elektromobilität
  • Connected Car (abzugrenzen vom Leitmarktwettbewerb IKT.NRW)
  • Cloud Computing für Logistik / Mobilität (abzugrenzen vom Leitmarktwettbewerb IKT.NRW)
  • Leichtbau und neue Werkstoffe zur Ressourcenschonung und Effizienzsteigerung (abzugrenzen vom Leitmarktwettbewerb Neue Werkstoffe.NRW)
  • Schlanke und kostenoptimierte Produktionssystematiken / Verfahren und Abläufe (abzugrenzen vom Leitmarktwettbewerb Produktion.NRW)
  • Vernetzung von interner und externer Logistik

Für weitere Informationen: Hier geht es zur Seite der Leitmarktagentur

Unsere Leistungen

Was wir für Sie tun können!

Sie denken über ein Förderprojekt im Leitmarktwettbewerb Mobilität & Logistik.NRW nach?
Dann sind wir der richtige Ansprechpartner!
Wir helfen bei allen Aspekten rund um die Antragstellung und um die Planung der Projektdurchführung:

  • Zusammen mit Ihnen skizzieren wir sämtliche projektrelevanten Inhalte!
  • Wir begleiten Sie bei der NRW-spezifischen Anforderungsanalyse und erläutern alle Notwendigkeiten im Detail!
  • Sie suchen Kooperationspartner für ein Konsortialvorhaben? Auch hierbei können Sie sich auf unsere Unterstützung verlassen!
  • Wir begleiten Sie bei der kompletten Antragstellung – von der Projektskizze bis zum fertigen Antrag!

Melden Sie sich gerne über unsere Office-Email info@thierhoff-consulting.de oder unter der Rufnummer 0221 / 430 75 680.
Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!